Ein Tandem! Was ist das???

Die Bezeichnung Tandem stammt aus dem lateinischen und bedeutet
hintereinander. Schon zweispännige Fuhrwerke, bei denen die Pferde
hintereinander eingeschirrt
wurden bezeichnete man so. Unter der Bezeichnung "Tandem" verstehen wir heute im deutschen Sprachraum alle mehrsitzigen Fahrräder.
Die es in vielen Variationen gibt.
Da ist die Vielfalt genauso groß wie bei Einsitzigen Fahrrädern
vom Tourentandem über Renntandems, Mountainbiketandems (MTB),Liegeradtandems zu den Coopertandems(Eine neue Modeerscheinung).)
Die Rahmenmaterialien sind Stall, Alluminium,Titan,und heute auch magnesium, skandiumund carbon. Mit Laufradgrößen von 16 Zoll bis zu 28 Zoll.
Mit Sitzplätzen(klassiches Tandem)von 2 bis zu 6 Sitzplätzen hintereinander.
Mehr dazu bei tandemtechnik.

Technik

Im Englischen unterscheidet man hingegen zwischen
dem "Tandem-Bicycle" und dem "Sociable", dem
Gesellschaftsrad, bei welchem die Personen nebeneinander sitzen.
Bei dieser Form des Tandems gibt es Fahrzeuge bis zu 15 Sitzplätze und mehr (schöne Sache für Vatertagstouren oder Vereinsausflüge).
Das nur am Rande erwähnt.

Ebenfalls aus dem Englischen,
(gewürzt mit einer Prise britischem Humor), kommen die gebräuchlichsten
Bezeichnungen der Personen auf dem Tandem,< br /> dem "Captain" und dem Stoker (Heizer),
welche sich an der Aufgabenteilung auf einer Dampflokomotive anlehnen.
Wo bei die Arbeit auf dem Tandem gleichermaßen wichtig ist .
Im Deutschsprachigen Raum benutzt man auch die Begriffe
Käpten,Steuerman,Vordermann-Frau,für den Jenigen der vorne auf dem Tandem sitzt
Mitfahrer,Hintermann-Frau,Heizer für die Jenigen die auf einem Tandem hinten sitzen

Warum fahren wir Tandem

Wie geht das Tandem fahren

Tandem Technik

Zurück zur Startseite

Dies ist eine private Homepage,
und alle von mir verfassten Beiträge geben nur meine private Meinung wieder.
Ich weise darauf hin, dass Ich weder für den Inhalt verlinkter Seiten, übernommener noch übersetzter Beiträge verantwortlich bin,
noch dafür, ob sich Besucher , Leser nach dem besuch auf der Webbseite www.germantandem.de
oder nach dem lesen der Lektüre meiner Seiten verkehrsgerecht verhalten.

ŒR.Hennig Monheim am Rhein 28.02.2006